Du kannst schon ganz gut skaten, bist öfters mal bei TNS und nimmst auch gerne mal längere Strecken unter die Rollen? Dann ist Eisschnelllauf eine prima Möglichkeit, auch im Winter fit und aktiv zu bleiben. Besonders, wenn Du in Frankfurt oder Umgebung wohnst. Denn die Frankfurter Eissporthalle verfügt als eine der wenigen Eisbahnen in Deutschland über einen 400-Meter-Außenring!

Eislaufen mit Schnelllaufschuhen ist dem Inlineskaten, wie es bei Skatenights und Langstrecken­veranstaltungen ausgeübt wird, sehr ähnlich. In den Niederlanden ist das ein Volkssport. Kein Wunder, denn es macht riesigen Spaß, auf der Bahn mit einer flotten Gruppe Runde um Runde zu ziehen! Für Inlineskater hat Eislaufen einige Vorteile (Du trainierst im Winter für Deinen Sommersport, bleibst fit und kannst sogar noch die Technik verbessern) – und es macht einfach Spaß. Womöglich heißt irgendwann das Trainingsziel dann sogar, in Österreich, Schweden oder Norwegen eine Tour auf Natureis anzugehen oder mal die Bahnen in den Niederlanden zu erkunden -> Link auf Berichte.

Den Einstieg wollen wir Dir mit diesem Trainingswochenende erleichtern. Als Inlineskater hast Du einen klaren Startvorteil auf dem Eis! Den muss man doch nutzen. :-)

Programm:

Freitag Abend (genaue Uhrzeit wird noch bekanntgegeben): Treffen in der Eissporthalle, Ausleihe der Schlittschuhe, ein bisschen Theorie zur Technik und dann eine Stunde Sport: Trockentraining mit technischen Übungen.

Samstag: Am Samstag ist Tag der offenen Tür („Familiy on Ice“) in der Eissporthalle. Ihr habt da theoretisch von 9 bis 17 Uhr Gelegenheit, zu üben und Gefühl für die Kufen zu erwerben! Von 10 bis 12 und von 14 bis 15 Uhr begleiten wir Euch dabei (Minigruppen mit 3-4 Personen), machen Übungen mit Euch und helfen, die typischen Anfängerfehler gar nicht erst aufkommen zu lassen.

Natürlich bleibt auch Zeit für eine gemeinsame Nahrungsaufnahme und gegenseitigen Austausch. Außerdem könnt Ihr an unserem Stand zum Tag der offenen Tür auch gleich lernen, wie man die Kufen der Schnelllaufschlittschuhe schleift.

Sonntag: Am Sonntag geht es während unserer normalen Vereinstrainingszeit (8 bis 10 Uhr) wieder aufs Eis. Während unsere Vereinskids von 8 bis halb 9 einen Miniwettkampf laufen, macht Ihr technische Übungen. Alternativ könnt Ihr unseren kleinen Flitzern auch zuschauen und sie anfeuern. Danach ist die Bahn komplett frei für unser Training. Wir haben dann genügend Platz und können vielleicht auch schon ein bisschen schneller in der Gruppe laufen. Ihr werdet die ganze Zeit von unseren Trainern betreut, die Euch gerne Tipps und Antworten auf Eure Fragen geben.

Wer dann noch nicht platt ist, darf auch gerne nochmal am Montagabend unser reguläres Training besuchen :-)

 

Was muss mitgebracht werden:

Freitagabend: Sportklamotten (Hose/T-Shirt/Laufschuhe)

Samstag/Sonntag: Empfehlenswert ist Kleidung, in der Ihr Euch gut bewegen könnt, aber nicht friert – etwas, was Ihr auch zum Skaten anziehen würdet, Radkleidung geht auch sehr gut. Je nach Wetter (Wasser auf der Bahn kann schon mal vorkommen) ist es eventuell nützlich, Ersatzkleidung dabeizuhaben. Ganz wichtig: Handschuhe! Skaterübliche Sicherheitsausrüstung (Knieschoner, Helm) ist nicht verkehrt, es gibt aber auf der Bahn keine Helmpflicht - Ihr entscheidet selbst, wie Ihr Euch am wohlsten fühlt.

 

Kosten:

Unkostenbeitrag 20 €, die Kontodaten nennen wir nach der Anmeldung.
Wichtig: Die Anmeldung ist erst gültig, wenn der Unkostenbeitrag überwiesen ist.

Die Mindestteilnehmerzahl ist 5; falls weniger Anmeldungen eingehen, müssen wir die Veranstaltung absagen (die angemeldeten Teilnehmer erhalten dann selbstverständlich den Unkostenbeitrag zurück). Die maximale Zahl an Teilnehmern, die wir vernünftig betreuen können, ist 15 – dabei gilt natürlich die Reihenfolge der Anmeldungen.

Bei der Anmeldung fragen wir nach der Schuhgröße, damit wir Schlittschuhe in der richtigen Größe zum Ausleihen bereithalten können. Wir wollen auch gerne Genaueres über Deine Inline-Erfahrungen wissen. Um mitzumachen, reicht es völlig, wenn Du so gut skatest, dass Dich 15-20 km Nightskating nicht abschrecken - aber wenn Du z.B. regelmäßig beim TNS dabei bist, schon mal einen Inlinemarathon gelaufen bist oder auf Skates in der Kurve übersetzen kannst, hilft uns das bei der Gruppeneinteilung, deshalb ... schreib es in das Kommentarfeld. Auch, ob Du schon mal Eis gelaufen bist (z.B. mit Hockey- oder Kunstlaufschlittschuhen). Falls Du eigene Schlittschuhe hast (Schnelllaufkufen!), bitte auch das reinschreiben, dann müssen wir ja nix ausleihen.

Anmeldung

Trainingswochenende Eisschnelllauf für Freizeitskater