Seit kurzem sind unsere Kids wieder auf dem Eis unterwegs - hier noch in der kleinen Halle, ab Oktober dann für eine Woche im Trainingslager in Inzell. Auf geht's in eine hoffentlich schöne, spaßige, erfolgreiche und vor allem gesunde Saison!

19.9.2020    Beim "King of the Lake"-Zeitfahren rund um den Attersee in Österreich konnte Tjard Kopka nochmals seine über den Sommer gepflegten Zeitfahrqualitäten so richtig ausspielen - mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 46,1 km (!) auf der über 47 km langen Strecke. Der Erfolg: Platz 2 in der AK und Platz 13 in der Gesamtwertung. Wir gratulieren! 

> Ergebnisliste und  > Website des Veranstalters

21.9.2020   Ganz herzlich gratulieren wir DESG-Präsident Matthias Große zur Wahl und wünschen ihm das Beste für die historischen Herausforderungen seines Mandats! Ganz besonders haben wir uns über seinen Besuch am Vorabend des entscheidenden Votums bei uns hier in Frankfurt gefreut und dass er uns mit einer Reihe von Zusagen für den Fall seiner Bestätigung überzeugen konnte, wie sehr ihm an der Schaffung leistungssportwürdiger Trainingsbedingungen in den Vereinen gelegen ist. Darauf müssen wir uns für eine bessere Zukunft im Eisschnelllauf verlassen können und nehmen ihn beim Wort. Mit aller Tatkraft hier an der Basis freuen wir uns auf rasche Ergebnisse.

Matthias Große und Nadine Seidenglanz (DESG) mit Vertretern des OEC bei der Besichtigung der Frankfurter 400m-Bahn am 18.9.

Dass Eisläufer nicht nur auf Kufen irre schnell sind, haben Christine Seemann und Tjard Kopka bei der > Einzelzeitfahr-Serie des RSV Idstein (wir hatten berichtet) unter Beweis gestellt. Beide gingen als Sieger aus dem Wettbewerb hervor und konnten die durchaus starke Konkurrenz in den Schatten stellen: 2 mal Platz 1 für den OEC!

Siegerehrung -  mit Abstand. (Fotos: Michael Janske-Drost)

Gruppenbild der OEC-Teilnehmer ... mit noch mehr Abstand.

Auch Stephan Haueisen und Michael Janske-Drost nutzen dieses perfekte Sommertraining. Mit so guten Beinen lässt sich nun prima in die Wintersaison starten. Wir gratulieren den beiden Siegern und wünschen allen noch viel Erfolg!

PS: Im 2021 soll es in Idstein wieder eine Zeitfahrserie geben! > Link zum RSV Idstein

 

Unterkategorien